Cap ou pas cap?

Von Luftschokolade kann man ruhig doppelt so viel essen wie sonst, denn die besteht ja zur Hälfte aus Luft. Und wenn ich ganz lange schlafe, dann sterbe ich hoffentlich früher, weil ich dann ja „weniger vom Tag habe“. Ich bin depressiv, also esse ich ganz viel Schokolade und schlafe lang. Was sagen sie dazu Professor T.? Den kleinen Rest des Tages möchte ich mich gerne vor wigglende Tornados stellen und sie anbrüllen. Was, was willst du, los, komm schon. Feigling. Komm doch her! Das soll ne Spirale sein? Ich zeig dir mal wie das geht! Dann drehe ich eine wunderschöne Pirouette und tanze im Regen mit dem Wirbelsturm. Bedauerlicherweise sind hier keine Tornados, denen ich die Stirn bieten könnte, also tue ich es bei anderen Dingen. Ey. Du… Tasse! Du willst mich mit Kaffee bekleckern, ja? Denkst wohl, du bist was besseres, als der Plastikbecher, hm? Das soll also schon voll sein? Du arrogantes Gefäß, ich zeig dir mal wie das geht, guck mal wie voll ICH werden kann. Und dann trinke ich. Ich finde, das ist fast genauso, wie einen Tornado anzubrüllen.

Hauptsache irgendwas dreht sich.

21 comments

  1. Es sind Phasen, die geh’n vorbei, es sind Phasen, die geh’n vorbei, es sind Phasen, sprach das Häschen und lief in des Wolfes Maul, es sind nur Phasen, die geh’n vorbei – genau!, sagte der Wolf und schluckte.

Kommentar verfassen