Iscream 🍦

Es geht nicht vor und nicht zurück. Nicht vor und nicht zurück. In der Gegenwart geht es nicht vor und nicht zurück und ich bin trotzdem hin und weg. Also hin zu dir und wieder weg.

Die Stadt ist grau und es nieselt auf meine zwei Kugeln Iscream in der Waffel. Das Aerosol vermischt sich mit Cumarin und kriecht in meine Sinne wie die Wärme in mein Herz bei dem Gedanken an unser Vergangenes. Aber grad will ich kühlen. Meinen Hals, weil er so brennt. Habe Halsschmerzen. Wäre es nicht witzig (und fairer), wenn wir immer dann Halsschmerzen kriegen würden, wenn wir was ganz Böses gesagt haben? Wäre es nicht genauso schön, wenn wir, sobald wir was ganz Schönes sagen, auf einmal singen könnten? Ich kann leider nicht singen und ich habe immer noch Halsschmerzen.

Ich lecke mir gestern von den Lippen und lebe in morgen hinein. Ich bin gegen… wart und kühle mein Herz. And I scream. Jedes mal wenn ein Regentropfen auf mich fällt.

15 comments

  1. Was ich an Dir so schätze, ist, dass ich im Lesen den Schmerz spüren, aber nicht hören kann. Ich kann leider nur noch schreien. Danke für Deine Blogetry – Du wirst mein Leben ab sofort bereichern. Vielleicht kann ich. im Lesen so verstummen. Vielleicht erstickt der Schrei. Vielleicht hab ich einfach zu wenig Eis gegessen heute?!

    1. Ich glaube… ich schreie in echt ziemlich viel. Schreiben ist Balsam für meine Stimmbänder, Wörter sind Medizin, deswegen muss ich manchmal schreiben. 🙂 Und ich finde es immer ganz toll, falls jemand beim Lesen dieser Wörter irgendwas fühlt. Danke dir 💚

  2. Dies ist mir der liebste Text, den ich von dir bisher gelesen habe. Und ich freue mich sehr, weil DU ihn (endlich) geschrieben hast. Auch wenn ich trotzdem ein Veto einlegen möchte, weil es in der Gegenwart eine Richtung gibt: in der Gegenwart geht es vorwärts.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Abend wünsche ich dir. Maya <3

  3. Es geht nicht vor und nicht zurück …
    Vorwärts geht es immer, irgendwie. Und vlt. ist es gut, dass es nicht zurück geht.
    Dann würde es ja nicht vorwärts gehen.
    Der Gedanke mit den Halsschmerzen und dem Singen finde ich interessant. Dann würde sich so mancher seine Worte dreimal überlegen. Obwohl ich wohl bei einigen Menschen die Halsschmerzen in Kauf nehmen würde. Kauf ich mir halt ein Eis!

  4. Mir gefällt die Idee, dass böse Worte mit Halsschmerzen bestraft werden. Wenn ich Gott wäre, würde ich deinen Vorschlag umsetzen!

Kommentar verfassen