Stille Freiheit

Habt ihr schon mal in eurem Zimmer gesessen und der Welt beim Atmen zugehört? Isolation ist wie ein Geräuschgefängnis. Und Schmerz ist wie Musik. Du bist ein Instrument und die Welt zupft und zieht an dir. Immer. Aua.

Aber Angst ist ja nur ein Schnupfen und ein Unendlichkeitssymbol sieht sowieso aus wie ein Stundenglas. Die Unendlichkeit dauert nur eine Stunde und ich bin wie Sand, ich passe in jede Form, in die man mich bringen will.

Aber trotzdem ist Saharastaub in Deutschland und je mehr ich über die Welt nachdenke, desto kleiner kommt sie mir vor. So groß ist sie gar nicht. Und das Schmerzlied hört man nicht wenn ich laut genug schreie. Ich schreie eine Stunde lang so laut die Sterne an, dass Gläser zerspringen und manchmal… manchmal bin ich dann endlich in stiller Freiheit. Manchmal sogar für eine ganze Stunde Unendlichkeit.

4 comments

Kommentar verfassen